IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     

Pressemitteilung Nr. 37/2012

18.05.2012

IG Metall kritisiert angekündigte Produktionsverlagerungen bei Opel und fordert ein Gesamtkonzept für alle Standorte

18.05.2012 Ι

Frankfurt/Main - Berthold Huber, Erster Vorsitzender der IG Metall, hat die vom Opel-Vorstand angekündigten Produktionsverlagerungen scharf kritisiert. Er forderte den Opel-Vorstand auf, ein Gesamtkonzept für alle Standorte vorzulegen und darüber rasch Gespräche mit der IG Metall und den Arbeitnehmervertretern zu führen. "Der Versuch, die Beschäftigten über Drohgebärden und einen erzwungenen Unterbietungswettbewerb gegeneinander auszuspielen, ist unredlich. Wer Opel gegen die Belegschaft sanieren will, hat schon verloren", sagte Huber am Freitag in Frankfurt.


Presse

Infoportal für Medien.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich