IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
Textilarbeiterinnen aus Bangladesch fordern Entschädigung. Foto: Panthermedia

Textilarbeiterinnen aus Bangladesch fordern Entschädigung

Die Katastrophe dauert bis heute an

24.04.2014 Ι Vor einem Jahr kamen beim Einsturz der Textilfabrik im Rana Plaza in Bangladesch mehr als 1000 Menschen ums Leben. Ein Jahr nach der Katastrophe warten viele Opfer noch immer auf eine Entschädigung. mehr...
Zwischenbilanz Betriebsratswahlen 2014. Foto: IG Metall

Zwischenbilanz Betriebsratswahlen 2014

Metaller liegen vorn

24.04.2014 Ι "Mitdenken. Mitbestimmen. Mitmachen." lautet das Motto, mit dem die IG Metall Anfang März in die Betriebsratswahlen gegangen ist. Sie will mehr aktive Demokratie in die Betriebe tragen. Die bislang hohe Wahlbeteiligung und das gute Abschneiden der Metaller deuten darauf hin, dass dies gelingt. Ein Verdienst guter Betriebsratsarbeit. mehr...
Rote_Nelke-2

1. Mai 2014

Gute Arbeit. Soziales Europa.

23.04.2014 Ι Gute Arbeit. Soziales Europa. Das Motto des diesjährigen 1. Mai greift die zentralen Themen in diesem Jahr auf. Bundesweit gibt es Kundgebungen und Demonstrationen, zu denen der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und seine Mitgliedsgewerkschaften aufrufen. mehr...
Schon mal etwas besser: vom Werkvertrag in die Leiharbeit

Schon mal etwas besser: vom Werkvertrag in die Leiharbeit

Ein erster Schritt in die Mitte der Belegschaft

23.04.2014 Ι Betriebe gliedern zunehmend Arbeit in Randbelegschaften aus. Neben Leiharbeitern gibt es immer mehr Fremdpersonal, das über Werkverträge kommt - oft mit noch schlechteren Arbeitsbedingungen. Eine Möglichkeit für Betriebsräte, Werkverträgler vom Rand weiter in die Mitte der Belegschaft zu holen ist, sie in Leiharbeiter umzuwandeln. Wie das geht, zeigen zwei Beispiele. mehr...
Ordnung auf dem Arbeitsmarkt. Foto: Panthermedie

Ordnung auf dem Arbeitsmarkt - jetzt noch die Mitbestimmung erweitern

Die richtigen Weichen stellen

22.04.2014 Ι Hauptsache einen Job - so möchten sich die Menschen nicht mehr abspeisen lassen. Sie wollen sichere und faire Arbeitsplätze. Dazu braucht es eine neue Ordnung auf dem Arbeitsmarkt. Mit dem Mindestlohn und der Stärkung der Tarifautonomie hat die Politik erste wichtige Weichen gestellt. Nun muss auch die Mitbestimmung für den Einsatz von Werkverträgen in den Betrieben erweitert werden, fordert die IG Metall. mehr...
junger_mann_mit_handy

Ratgeber: Arbeitnehmer müssen nicht ständig erreichbar sein

Einfach mal nichts tun und die Seele baumeln lassen

17.04.2014 Ι Handy ausschalten, Computer runterfahren, Stecker ziehen - voll und ganz abschalten. Arbeitnehmer müssen nicht ständig erreichbar sein und Anrufe entgegennehmen - schon gar nicht im Urlaub. mehr...
Zeit_fuer_Beruf_u_Leben

Mehr Zeitsouveränität für alle Arbeitnehmer

Den Zeitdieben Grenzen setzen

16.04.2014 Ι Rund um die Uhr erreichbar sein? Das ist nur in den seltensten Fällen notwendig. Jeder Beschäftigte sollte das Recht haben, Handy und Laptop nach Dienstschluss abzuschalten. Die IG Metall fordert mehr Zeitsouveränität und das nicht nur für Familien. "Eine neue Zeitpolitik tut auch denen gut, die Zeit für sich brauchen", sagt Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall. mehr...
Weichen jetzt stellen: Berufliche Ausbildung aufwerten.

Weichen jetzt stellen: Berufliche Ausbildung aufwerten

Betriebe müssen werben und wieder mehr ausbilden

15.04.2014 Ι Berufsausbildung oder Studium? 2013 entschieden sich erstmals mehr junge Menschen für eine akademische und nicht für eine berufliche Ausbildung. Ein Grund dafür ist, dass die betriebliche Ausbildung an Attraktivität verloren hat, stellt die IG Metall fest. Sie schließt sich der Forderung des Wissenschaftsrates an: Die betriebliche Ausbildung muss dringend aufgewertet werden. mehr...
Ausmachen_abschalten

Kampf dem E-Mail-Wahnsinn: ständige Erreichbarkeit macht krank

Ausmachen, abschalten

15.04.2014 Ι 365 Mails checken, 20 Kurznachrichten beantworten und 12 Anrufer zurückrufen: Beschäftigte mailen, simsen und chatten auch abends und am Wochenende. Doch die ständige Erreichbarkeit über E-Mail und Handy überall und zu jeder Zeit bleibt nicht folgenlos. Die IG Metall fordert deshalb gesetzliche Grenzen. mehr...
Links und Zusatzinformationen
box-europawahl(1)
Wählen gehen!
Unser Europa braucht eine Zukunft

Wenn wir, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, uns nicht einmischen, überlassen wir Europa Marktradikalen und Rechtspopulisten. Deshalb am 25. Mai abstimmen für ein politisch vereintes, wirtschaftlich starkes und sozial gerechtes Europa!

Mitdenken - mitbestimmen - mitmachen


Die Betriebsatswahlen gehen bis Ende Mai. Jetzt Chance nutzen, wählen gehen oder einen Betriebsrat gründen. Die IG Metall hilft dabei.
infoapp
Die wichtigsten Infos immer dabei
Die IG Metall auf Twitter
Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu?

Servicebereich